Freitag, 4. Mai 2007

Bundesrepublik AG

Nach dem ich mich wie üblich dem Grauen von Debatten
auf den Nachrichtensendern gestellt habe,
bin ich zu der Erkenntnis erlangt das wir uns nicht
in einer Demokratie befinden sondern das wir das Produkt
der Bundesregierung AG sind.

Man hat das Gefühl das die Produkte ( Der Bürger! )
Ökonomisch sinnvoll regiert werden.

1. Mindestlohn:

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Die Würde des Arbeiters ist der, Lohn.
Ein Mensch der Vollzeit arbeitet, muss davon seine
Familie ernähren können.

Das Vernichtet Arbeitsplätze?
Sind das wirklich Arbeitsplätze?

Ich arbeite mit Menschen zusammen die teilweise 1/4
meines Stundenlohnes haben, für die selbe Tätigkeit.
Wie diese von Ihren Arbeitgeber behandelt werden ganz zu schweigen.
( Krankenschein=Kündigung )

Ich selber differenziere Grundsätzlich nicht zwischen Leiharbeiter und Stammbelegschaft.

Auf den Hinweis das die Tätigkeit einiger Mitarbeiter gesundheitsschädlich sei bekam ich zur Antwort von Dr. xxx:
Ein Unternehmen das auf die Gesundheit von Leiharbeitern Rücksicht nimmt kann heutzutage nicht mehr wirtschaftlich arbeiten.


2. Demokratie

Demokratie, das wusste schon der Pionier der neoliberalen Ökonomie Friedrich von Hayek, ist „ökonomisch ineffizient“

Demokratie ist unökonomisch.
Eine Demokratie ist immer unökonomisch da auch unrentable
soziale Gesichtspunkte eine Rolle spielen.

Aber es wird hart daran gearbeitet dies zu ändern, um die Effizienz
der BRD AG zu erhöhen.

3. Warum BRD AG

Weil jeder der genug Geld hat sich einkaufen kann.

Gruß
Marc

Donnerstag, 15. Dezember 2005

EU 1984, die Entdemokratisierung geht weiter.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/67386


Wieder einmal zeigt uns die EU, das die Interessen der Bürger
nur zweitrangig sind.

Vorratdatenspeicherung zur Terrorbekämpfung?
Sind jetzt alle 450 Millionen EU-Bürger potenzielle Terroristen?

Immer mehr werden Bereiche des Privatlebens unter Kontrolle
der Politik und damit auch unter die Kontrolle von Wirtschaftsverbänden gestellt.

Da möchte man doch manchmal die Preisliste der einzelnen Politiker sehen.

Die EU ist, in ihrem Grundgedanken eine durchaus sinnvolle Sache, aber zu was diese, dank der EU Politik, verkommen ist, sollte man diese doch gleich wieder auflösen. Ein allgemeinener Nutzen ist nicht mehr erkennen kann, zumindest für die Menschen die in Ihr leben.

Die Politiker von heute, verschachern Stück für Stück die Zukunft
unserer Kinder.

Gruß
Marc

Sonntag, 19. Juni 2005

Hurra die EU in der Krise!

Wieder einmal zeigt sich wenn es ums Geld geht scheiden sich die Geister. Was bilden sich die Nationen wie Niederlande, Frankreich und vor allem Großbritannien ein? Sollen diese Länder doch mal lernen ihren Haushalt aus eigener Kraft zu bestreiten, Deutschland ist Pleite da gibt es nichts mehr zu holen.
Der Versuch die Bürger über den Verfassungsähnlichen Vertrag zu
entmündigen ist ja zum Glück gescheitert, vorerst.

Ein Zusammenbruch, der EU so wie die Politik und Wirtschaft es sich gedacht haben, wäre meiner Meinung nach wünschenswert.

So hätten wir die Möglichkeit die EU neu aufzubauen und zwar als EU
der Menschen die in Ihr leben.

EU als Völkerbund der EU-Länder und nicht als von den Politikern bestellter Acker, der bereitsteht, um von der Wirtschaft auf kosten der Bürger geerntet zu werden.

Gruß
Marc

Dienstag, 31. Mai 2005

Wie was EU-Verfassung?

Erstaunt schauen die Deutschen nach Paris,
EU-Verfassung wurde abgelehnt?

Wie schön es doch in einigen EU-Länder zugeht,
da wird mann doch tätsächlich gefragt, ob
mann die grunlegensden Gesetze des Landes ändern darf.

So aber nicht bei uns Deutschen da wird einfach
bestimmt was wir wollen.
Das auch noch von völlig realitätsfremden, von
der Indutrie gesponsorten Berufs-Politikern.


Langsam sollten auch die Politiker in Deutschland begreifen
das das Volk mit einbezogen werden sollte.

Aufklärung statt Bevormundung !

EU-Verfassung

greetz@all

TCA

Freitag, 20. Mai 2005

Hallo Blogger!

Um nicht als Hinterwälder zu enden der die Zeichen
der Zeit verpennt hat, tauche auch ich in die Welt der
Blogger ein.

Zu meiner Person:
Es ist immer schwer sich selbst zu beschreiben, da man sich anders
wahrnimmt als andere, aber wollen wir es mal versuchen.
Ich bin ein eher ruhiger Typ der sich nach einer bewegten Jugend in
diversen Sub-Kulturen noch in einer Phase befindet wo man
noch Probleme hat in der normalen (Schein-)Welt zurecht
zu finden.

Mit 33 Jahren und 3 Kindern, 2 aus erste Ehe und 1 aus zweite Ehe,
sollte man eigentlich Erwachsen sein, das gelingt mir leider nicht
immer.

Was viele Leute an mir schätzen und zugleich auch hassen,
ist meine Fähigkeit querzudenken.

Mein größtes Hobby ist GNU/Linux,
weil mir der Grundgedanke an die Freiheit,
so wie sie in der Community propagiert wird,
sehr gut gefällt und ich denke das diese über die PC-Welt hinausgetragen werden sollte.

Na dann auf ein fröhliches bloggen!


Greetz@All

Marc Kleinertz-Nowak


Alle Inhalte stehen unter einer Creative-Commens-Lizenz , die auch die Veränderung und die nicht kommerzielle Nutzung der Inhalte bei Namensnennung und gleicher Lizenz ("Copyleft") erlaubt.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Menü

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Bundesrepublik AG
Nach dem ich mich wie üblich dem Grauen von Debatten auf...
TCA - 4. Mai, 01:38
ja, logisch, dann leben...
ja, logisch, dann leben die ja auch nicht mehr. egoismus...
juguta - 15. Dez, 02:54
EU 1984, die Entdemokratisierung...
http://www.heise.de/newsti cker/meldung/67386 Wiede r...
TCA - 15. Dez, 02:52
Hurra die EU in der Krise!
Wieder einmal zeigt sich wenn es ums Geld geht scheiden...
TCA - 19. Jun, 12:50
Wie was EU-Verfassung?
Erstaunt schauen die Deutschen nach Paris, EU-Verfassung...
TCA - 31. Mai, 20:07

Status

Online seit 3260 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Mai, 01:38

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren